2009 September - Tus Katernberg 1887 e.V.

Katenbergs Volleyballerinnen starten mit großen Erwartungen

Nach dem Ende der Sommerpause starten die Volleyballerinnen des TUS Katernberg 1887 wieder in die Hallenspielzeit der BFS-Liga. Die Turniere in Oberhausen (4.Platz) und Werden (7.Platz) dienten noch einmal zu einer Formüberprüfung. Trotz des nicht großartigen Abschneidens sollte man mit Prognosen vorsichtig sein. Zum Saisonauftakt muss die 2. Damen am Sonntag nach Hattingen, die Erste greift erst nach den Herbstferien am 8.11 ins Spielgeschehen ein. Hier sind die Lucky Stars Gastgeber gegen TUS Katernberg 2 und TVE Frohnhausen.

Wenn alles normal läuft, müssen die ersten vier Punkte in der Gruppe 1 der A-Liga eingefahren werden,

so Vorsitzender Heribert Adorf.

Die 3. Damenmannschaft unter Natalie Iglesias hat am 1. Spieltag in der Gruppe 2 Heimrecht und trifft Sonntag, 11 Uhr, in der Halle an der Viktoriastraße auf SF Niederwenigern und TV Bredeney. Das junge Katernberger Team will nach der verkorksten letzten Saison sofort punkten um nicht sofort den Anschluss zu verlieren.

Die Herren haben zum Saisonauftakt harte Brocken erwischt. Abteilungsleiter Heribert Adorf ist vor Saisonstart seiner Volleyballer mit Prognosen vorsichtig:

Wir wollen auf dem Teppich bleiben, keinen Höhenflug ankündigen, aber auch keinen Schiffbruch erleiden.

Veröffentlicht in Volleyball am 23. September 2009. Keine Kommentare

Volleyball-Saiosnauftakt beim TUS Katernberg 1887

Mit Auswärtsaufgaben starten am 20. September die Volleyballer des TUS Katernberg in die neue Saison 2009/2010. Die 1. Mixed beginnt am Doppelspieltag in der obersten BFS-Liga beim TV Kupferdreh und Meisterschaftsmitkonkurrenten TVG Steele direkt mit schwierigen Begegnungen. Auch die 2. Mixed steht nach ihrem Aufstieg in die B-Liga beim VC Borbeck und Werdener TB vor schweren Auswärtsaufgaben. Eine Woche später geht die 2. Damen (A-Liga, Gruppe 1) ans Netz, da die Erste spielfrei hat. Bei VC Lucky Stars Hattingen und TV Eintracht Frohnhausen steht das Team vor lösbaren Aufgaben. Die weiteren Gegner in ihrer Gruppe sind TV Bredeney 2, BSG Espo Essen, SC Phönix 2 und die Angstgegner Trimmclub Essen.

Mit SF Niederwenigern und der Ersten vom TV Bredeney bekommt es die vereinseigene Dritte zu tun. Austragungsort ist Halle der „Grund-Gesamtschule an der Viktoriastraße“, also Heimvorteil. In der A-Liga, Gruppe 2, muß sich das Team mit folgenden Teams noch messen: DJK Teutonia Bochum-Ehrenfeld, TUS Herne-Holsterhausen und die vereinseigene Erste; nur schwere Aufgaben. Am zweiten Spieltag greift die 1. Damen ins Geschehen ein. In dieser Gruppe 2 ist kein Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen, will man wieder, wie in den letzten Jahren, um den Meistertitel kämpfen.

Obwohl der Saisonauftakt noch entfernt ist, sind Katernbergs Akteure derzeit alles andere als untätig. Die Herrenmannschaft des TCE Katernberg/Trimmclub steht in der neuen Spielzeit in der obersten BFS-Liga vor neuen schweren Aufgaben. Außer den bekannten Teams der letzten Saison, TVG Steele und SF Niederwenigern, haben es die Katzernberger mit „neuen“ Mannschaften wie Polizei SV Bochum, Rot-Weiss Stiepel, Teutonia Bochum-Ehrenfeld, TG Bochum und SpVg. Bochum zu tun. Sie werden es schwer haben, sich hier durchzusetzen.

Eigentlich befinden wir uns schon im Training. Zwar hatte unser Programm durch die vergangenen Beach-Turniere eine reduzierten Umfang. Unsere Teams treffen sich wieder regelmäßig beim Hallentraining, bevor es in knapp zwei Wochen wieder richtig los geht,

berichtet TUS-Abteilungsleiter Heribert Adorf, der die Kader in alter Besetzung für die kommende Saison zur Verfügung hat.

Veröffentlicht in Volleyball am 8. September 2009. Keine Kommentare