2009 Dezember - Tus Katernberg 1887 e.V.

TUS-Volleyballer vor der Winterpause

Nach der ersten Saisonniederlage in der obersten BFS-Volleyball-Liga kam das 1. Damenteam zum dritten Sieg in Folge. Mit einer guten Mannschaftsleistung kehrte das Schulte-Team mit einem 2:0 (25:13, 25:19) bei Teutonia Bochum-Ehrenfeld und einem 2:0 (25:14, 25:11) gegen TV Bredeney zurück. Die Katernbergerinnen gerieten nie wirklich in Gerfahr. Die Sechs von Trainer Frank Pellinat machten den Sack frühzeitig zu und hoffen auf einen erfolgreichen Start ins Jahr 2010 mit Heimspielen (17.01.2010) gegen die vereinseigene Dritte und TUS Herne-Holsterhausen.

Volleyball-A-Ligist die 2. Damen des TUS Katernberg spielten LS Hattingen (25:10, 25:14), wie auch SC Phönix 2 (25:15, 25:11) an die Wand und sind im Eiltempo an die Tabellenspitze gestürmt. Als Lohn für die gute Vorstellung gab es nach dem Abpfiff herzlichen Zuspruch von den Fans. TUS 87 zog von Beginn an seine größte Trumpfkarte, das Tempospiel. Oft erfolgreich, aber auch manchmal mit Risiko.

Schluss mit lustig!

Die TUS-Spielerinnen agierten hoch motiviert und sprühten vor Ehrgeiz.

Die 3. Damen boten am letzten Doppelspieltag des Jahres 2009 ihre schwächste Saisonleistung. Die Gäste aus Katernberg mussten sich in der A-Liga in beiden Spielen, sowohl beim SC Phönix (0:25, 4:25) mit der Höchststrafe, als auch mit (6:25, 15:25) gegen SF Niederwenigern in jeweils zwei Sätzen glatt beugen. Die jungen TUS-Spielerinnen kamen in beiden Begegnungen nicht ins Spiel.

Das war heute zu wenig,

sagte Teamsprecherin Natalie Iglesias enttäuscht.

Die Herren des TCE Katernberg 87 holten in der Stadtliga gegen DJK Teutonia Ehrenfeld mit 2:1 (25:20, 25:27, 25:11) den vierten Sieg in Folge. Den ersten Durchgang sicherten sich die Katernberger souverän. Danach lief es nicht mehr rund, weil die Alternativen fehlten. Im entscheidenden dritten Satz musste sich der TCE noch einmal wehren, bevor Karsten Pauli die Partie mit einem Ass entschied.

Veröffentlicht in Volleyball am 15. Dezember 2009. Keine Kommentare

Katernbergs Volleyballer siegen souverän

TUS Katernbergs Mixed-Volleyballer haben ihre Meisterschaftsspiele souverän gewonnen. Sowohl die 1. Mannschaft in der obersten BFS-Volleyball-Liga, als auch die Zweite in der B-Gruppe setzten sich jeweils an der Tabellenspitze fest. Nach dem 2:0 (25:16, 25:18) beim SV Kupferdreh und dem 2:1 (25:23, 19:25, 25:21) über SG Schönebeck weist das A-Liga-Team jetzt 12:0 Zähler auf.

Unser Plan ist aufgegangen,

befand Matthias Velten, der das Team betreute, da Mannschaftsleiterin Sabine Bunse sich im Urlaub befand, nach dem Duellen. Das Team setzte das Vorhaben, über eine stabile Annahme Druck aufzubauen, vorzüglich um.

Angesichts des starken Auftritts der Mixed der VSG Katernberg 87/ATV 86 in der B-Liga verbrachte Spielertrainer Frank Pellinat beim 2:0 (25:14, 25:18) über VBC Kray sowie beim 2:0 (25:20, 25:17) gegen Netzfrei Hattingen einen recht geruhsamen Sonntag Vormittag. Er musste kaum eingreifen oder auswechseln. Ähnlich unaufgeregt geht es weiter, denn 10:2 Punkte sind ein gutes Polster um die anstehende Weihnachtszeit bis zum Start ins neue Jahr langsamer angehen zu lassen.

Veröffentlicht in Volleyball am 1. Dezember 2009. Keine Kommentare