2010 September - Tus Katernberg 1887 e.V.

TUS Katernberg will Niveau in der neuen Saison beibehalten

Mit hohen Erwartungen gehen die Volleyball-Mannschaften des TUS Katernberg 1887 in der Saison 2010/11 ans Netz und wollen in jedem Fall wieder in der Spitze mitmischen. Anfang September ging es dann für beide Damenteams beim Werdener Appeltaten-Turnier in der Halle Löwental zur Sache. 12 Teams, von der Landesliga bis zu den BFS-Sechs des TUS 87, kämpften um den Turniersieg.

Die 1. Damen unter Teamsprecherin Andrea Schulte stellten sich schon in Frühform vor. Nach dem Gruppenerfolg gegen das Team des Veranstalters Werdener TB mit 15:3, 9:15, BW Dingden 15:9, 15:3 und MTG Horst 15:4, 13:15 (alle Bezirksliga) erreichten die Katernbergerinnen die Endrunde. Im kleinen Finale setzten sie sich gegen VV Humann Essen 3 mit 2:0 (25:19, 25:20) durch und erreichten einen achtbaren 3. Rang hinter Turniersieger VV Humann 2 und TV Heiligenhaus.

Die vereinseigene Zweite hatte keine Auswechselspielerinnen und musste zum Nachteil das gesamte Turnier mit sechs Spielerinnen durchstehen. Mit einem Sieg über MTG Horst 2 und zwei Niederlagen gegen VV Humann 2 und SC Phönix war dann nur ein neunter Platz drin, konnten aber noch TV Voerde und beide Teams des MTG Horst hinter sich lassen. Die offizielle Meisterschaftssaison begann für das 2. Damenteam am letzten Wochenende mit dem Auswärtsspiel gegen TV Bredeney, das mit einem 2:0 (25:11, 25:22)-Sieg endete und einem erfolgreichen Saisonstart begann. Die Lehmann-Sechs wird Sonntag, Doppelspieltag, bei Teutonia Bochum-Ehrenfeld und Viktoria Mülheim ihre Visitenkarte abgeben.

Die Erste greift erst am 7.November ins Meisterschaftsgeschehen ein. Das Pellinat-Team hat den Meisterschaftstitel zu verteidigen. Die Ergebnisse der 1. Mixedmannschaft gegen SG Heisingen und Trimmclub Essen vom ersten Spieltag lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Davon berichten wir in der nächsten Wochenblatt-Ausgabe am 5. Oktober.

Am 3.Oktober kommt es zum Vereinsduell der 1. Mixed gegen den Aufsteiger die TUS-Zweite. Anschließend müssen beide Katernberger-Teams gegen SV Kupferdreh ans Netz. Wer dann die Tabellenführung übernimmt, muss abgewartet werden.

Veröffentlicht in Volleyball am 21. September 2010. Keine Kommentare

Auf zu neuen Ufern

Am kommenden Wochenende starten die Volleyballteams der Essener Breiten- und Freizeit-Liga in die Saison 2010/2011. Voller Erwartungen sind auch die Volleyball-Mannschaften des TUS Katernberg 1887. Die Turniere am letzten Wochenende – die Damen beim traditionellen Appeltaten-Turnier des Werdener TB und die Herren bei Oberhausen 08 – dienten als letzte Standortbestimmung vor der Meisterschaft.

Die zweite Damensechs unter Ernstfried Lehmann muss in der A-Liga sofort ran. Das Beutner-Team geht Sonntag gegen TV Bredeney ans Netz und hofft hier wie in der vergangenen Saison auf einen guten Start in die Meisterschaftssaison.

Das 1.Damenteam, nach einer erneut erfolgreichen Saison mit Titeln in der Meisterschaft sowie Bezirks-Vize und vierter Rang bei der deutschen Meisterschaft, hat eine längere Pause bis zum 7.November. Coach Frank Pellinat hat sein Team nach oben gebracht. Aber die Kunst ist, sein Team oben zu halten.

Die Herrenmannschaft hat ihr erstes Jahr in der Stadtliga mit Teams aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, Bochum und Kreis Essen mit einem zweiten Rang als Vizemeister besser als erwartet abgeschlossen. Jetzt ist Teamleiter Claas Kardell (Foto) gespannt, wie sein Team in der neuen Spielzeit vonstatten geht.

Die 1. Mixed, als Titelverteidiger des Meistertitels und Bezirks-Cup-Siegers, geht mir großen Zielen in die neue Saison. Das Bunse-Team startet mit zwei Heimspielen und muss mit Vizemeister SG Heisingen und dem Tabellendritten Trimmclub Essen direkt zwei schwere Brocken aus dem Weg räumen, will man nicht sofort hinten anstehen.

Die 2.Mixed, als A-Liga-Aufsteiger, kann sich den Saisonstart erst einmal ansehen und greift erst am 2. Spieltag ins Meisterschaftsgeschehen ein.

Veröffentlicht in Volleyball am 7. September 2010. Keine Kommentare